Grußwort der Gemeindeleitung

Grußwort der Gemeindeleitung

Joh. 10, 10: „Ich bin gekommen, damit sie Leben haben und es in Überfluss haben.“

Jesus offenbart hier den Zweck Seines Lebens als Gottessohn auf der Erde: uns teilhaben zu lassen an Seinem Leben und das im Überfluss. Wer an Ihn glaubt, wird die ewige Wahrheit dieser Verheißung erleben. Doch Jesus kommt es darauf an, dass wir die Realität Seiner Zusage nicht nur einmal erfahren, in dem Moment, in dem wir Ihm unser Leben gegeben haben. Sein Wille ist es, dass Sein Leben in unserem immer mehr zunimmt und Gestalt annimmt. Es ist ein Weg, auf dem wir dabei mit Ihm gehen, ein Werden, da Er in uns schrittweise wirkt, ein beständiges Wandeln in Seinem Licht, wenn wir in Ihm bleiben. Auf diesem Weg gibt es dunkle Zeiten, den Winter des Herzens ebenso wie äußerliche Bedrängnisse. Auch das gehört zu einem Leben im Überfluss in Jesus. Er selbst hat es in Seinen Tagen auf der Erde in gleicher Weise erlebt.

Doch das Leben in der Fülle – im Überfluss – Gottes hält mehr bereit, wenn wir bereit sind, Ihn vollständig in unserem Leben wirken lassen. Dabei gilt es immer tiefer zu lernen, dass Er Gott ist und Herr in allen unseren Umständen. Es gilt immer mehr zu lernen, den eigenen Stolz aufzugeben und den eigenen Willen Ihm zu überlassen. Es bedeutet, Ihm auch dann zu vertrauen, wenn die äußeren Umstände nicht dazu einladen. Wer sein Herz für den Willen Gottes so öffnet, wird erleben, dass Ströme des Lebens fließen. Der Heilige Geist, den Jesus uns verheißen hat, bringt Seine Kraft, erneuert das Licht Gottes in uns, schafft Frieden Gottes und weckt Zuversicht auf Sein souveränes und gerechtes Handeln. Dazu segne euch unser gnädiger und allmächtiger Gott! Ihm sei Lob und Preis und Ehre!

Eure Gemeindeleitung